Bauteilereinigung

Von technischer Sauberkeit bis zur biologischen Verträglichkeit

Bauteilereinigung

CARL HAAS erfüllt auch die anspruchsvollsten Anforderungen an die optimale technische Sauberkeit von Medizintechnikprodukten, Federn, Drehteilen und Stanzbiegeteilen.

Unsere Reinigungsverfahren im Überblick

Namhafte Unternehmen der Medizintechnik, Automobil- und Uhrenindustrie verlassen sich auf unsere gereinigten Produkte wie Medizinprodukte, Federn, Drehteile und Stanzbiegeteile. Durch leistungsfähige Reinigungsverfahren sorgt CARL HAAS für die Erfüllung anspruchsvollster Anforderungen.

Verfahren

  • Tauchen
  • Schwenken
  • (Druck-) Umfluten
  • Ultraschall
  • Spritzen
  • Einkammerverfahren
  • Trocknen
  • Desinfektion

Reinigungsanforderungen

  • Entölen, Entfetten
  • Anzahl und Größe von Partikeln
  • Reduktion der keimbildenden Einheiten (KBE)
  • Biologische Verträglichkeit
Ausschnitt gereinigte Führungsdrähte mit Markierung

Die Wirkung flüssiger Reinigungsverfahren wird im Wesentlichen durch das Lösevermögen des eingesetzten Reinigers und des angewandten Prozesses bestimmt.

Verunreinigungen müssen gelöst und abtransportiert werden.

Hierzu verwenden wir:

  • Chlorkohlenwasserstoffe
  • Kohlenwasserstoffe
  • Wässrige Medien

Die technische Sauberkeit wird mit ihren Unterstufen in der VDA Bd. 19 beschrieben und kann von uns erfüllt werden. Selbstverständlich berücksichtigen wir auch kundenspezifische Vorgaben. Durch wirksame Reinigungsverfahren und nachfolgende Verpackungsprozesse werden Verunreinigungsrisiken gezielt minimiert.

Nachweise können erbracht werden durch:

  • Restschmutzanalyse nach VDA Bd. 19
  • Sichtkontrolle (Mikroskop)
  • Bestimmung der KBE
  • Biologische Beurteilung

Hierbei greifen wir auf interne, externe oder akkreditierte Labore zu.